Berichte

Söruper Information, November 2022

Wir hatten u. a. auf diesem Wege zu unserem „Tag der offenen Tür“ am 24. September eingeladen. Um 10:00 Uhr kamen die ersten Gäste. Alle zeigten reges Interesse an unserem vielfältigen Schießsport-Angebot: Bogenschießen, Lichtpunktgewehr, SCATT (Computer-gestütztes Zielweg-Analyse-System), 10m-Luftgewehr/Luftpistole (ein- und mehrschüssig), 25m-Pistole, 25m-Kleinkaliber-Unterhebel-Repetierer und 50m-Kleinkalibergewehr.

Auf den Bildern: Oben links unsere 10m-Anlage mit der SCATT-Zielweganalyse (Bahn 1), der DISAG-Trefferaufnahme (Bahn 2), dem 5-fach-Lichtpunkt-Ziel (Bahn 3), dem 5-fach-Luftpistolen-Klappziel (Bahn 5) und dem 5-fach-Luftgewehr-Klappziel (Bahn 7). Bild links unten: Einweisung in die Handhabung der 5-schüssigen Luftpistole. Bild rechts oben: Luftballonschießen mit Pfeil und Bogen. Bild rechts unten: Die strahlenden Sieger des Kombi-Pokals.

Wir freuen uns über das rege Interesse und die vielen Besucher und hoffen, den Söruper Bürgern unseren faszinierenden und anspruchsvollen Sport ein wenig näher gebracht zu haben.

Sie sind herzlich eingeladen, bei uns zu „schnuppern“, denn wir haben eigentlich dreimal die Woche „Tag der offenen Tür“ (Mi + Fr ab 18:00 Uhr und So von 10:00 bis 12:00 Uhr)! Schauen Sie auch gerne auf unsere Internetseite www.schvsoerup.de

Söruper Information, August 2022

Schützenverein beim Johannifeuer am Südensee

Nach einigen Jahren der Pause fand endlich wieder das beliebte Johannifeuer am Südensee statt. Diesmal waren wir aber nicht mit unserer Schießbude dabei, sondern hatten völlig neue Angebote und die auch noch kostenlos! Zum einen das Schießen mit dem Lichtpunktgewehr. Hier konnte gefahrlos auf das Biathlon-Ziel geschossen werden. Wenn der Laserblitz auf der Trefferfläche landet, leuchtet diese auf und signalisiert damit den Treffer. Die Kinder und Jugendlichen entwickelten großen Ehrgeiz und hatten sichtlich eine Menge Spaß dabei.

Noch attraktiver war offenbar das Schießen mit Pfeil und Bogen. Es standen verschiedene Bögen mit niedriger Zugkraft für Rechts- und Linkshänder zur Verfügung. Geschossen wurde auf die etwa 5m entfernte Scheibe. Der ganze Bereich war mit 3m hohen Pfeilfangnetzen abgesichert, sodass nichts passieren konnte. Unsere Leonie kümmerte sich rührend und mit großer Umsicht um das vorwiegend junge Publikum, kleidete sie ein mit Armschutz und Fingertab und leitete sie an. Bogenschießen ist nicht einfach! Aber alle trafen die Scheibe.

Alles war von unserer Jugendgruppe unter Jan’s Leitung organisiert und durchgeführt worden. Ganz besonderen Dank nochmal an dieser Stelle an alle Mitwirkenden!

Söruper Information, Juli 2022

Söruper Schützen wieder auf dem
Siegertreppchen
Beim Bogenschießen arbeiten schon seit Jahren die Kreisverbände
Schleswig-Flensburg und Nordfriesland zusammen und tragen
ihre Kreismeisterschaften gemeinsam aus. Die diesjährige
Sommer-Kreismeisterschaft „WA-Bogen im Freien“ wurde von
Nordfriesland ausgerichtet. Sie fand am Pfingstsonntag bei
strahlendem Sommerwetter in Bordelum statt. Um 10:00 Uhr war
Begrüßung der Teilnehmer und dann begann das Einschießen.
Danach startete der erste Durchgang mit 6 Passen á 6 Pfeilen.
Nach der Mittagspause dann der 2. Durchgang mit nochmal
dem gleichen Programm. Insgesamt wurden also 72 Pfeile auf
10er-Ringscheiben geschossen, maximal mögliche Ringzahl 720.
Für den Schützenverein Sörup starteten Claas Boderius, Lina
Lorenzen und Andreas Scholz. Claas in der Wettkampfklasse
„Schüler B m.“ schoss auf die 25m entfernte 80cm-Scheibe. Er
siegte mit 515 Ringen und ließ den Zweitplatzierten Jerrishoer
Marten Bahnsen um 127 Ringe hinter sich. Lina als „Schüler A
w.“ schoss auf die 40m entfernte 122cm-Scheibe. Sie hatte in
ihrer Klasse zwar keine Konkurrenz und belegte folglich auch
den 1. Platz. Aber mit ihrem Spitzenergebnis von 549 Ringen lag
sie um 124 Ringe vor dem Sieger der gleichaltrigen männlichen
Klasse! Andreas als „Senior m.“ schoss auf die 50m entfernte
122cm-Scheibe. Mit seinen 608 Ringen entschied auch er das
Rennen klar für sich. Der Schützenverein freut sich über seine 3
neuen Kreismeister und gratuliert an dieser Stelle nochmals ganz
herzlich! Am ersten Juli-Wochenende geht
es zur Landesmeisterschaft nach Uetersen.
Außer dem Bogenschießen bietet der
Schützenverein noch etliche Kugel-
Disziplinen an: 10m-Luftgewehr/Luftpistole,
25m-Pistole und 50m-Kleinkaliber. Wenn
Sie uns kennenlernen möchten, schauen
Sie gerne auf unsere Internetseite www.
schvsoerup.de oder melden Sie sich
über schvsoerup@web.de zu einem
Probetraining an

Söruper Information, April 2022

Schießstandabnahme ohne Mängel

Der Schützenverein freut sich über die erfolgreiche Begutachtung seiner Schießanlagen! Diese fand am 08. März statt und ergab im Abschluss die Bestnote „Ohne Mängel“. Die Begutachtung erfolgt alle 4 Jahre, vorher zuletzt im Frühjahr 2018. Der Schießstandsachverständige hatte damals etliche Auflagen in sein Gutachten geschrieben, u. a. den Umbau des Kugelfangs im Pistolenstand. Der alte Holzstapel-Kugelfang sowie die Holzverkleidungen der Hochblenden usw. waren aus Brandschutzgründen nicht mehr zulässig. Verschiedene Möglichkeiten wurden erwogen. Beim Kugelfang entschieden wir uns für eine Sandschüttung. Die Hochblenden und Brüstungen wurden mit Holzfaserzementplatten verkleidet. Die Scheibendrehanlage wird jetzt hängend betrieben. Eine weitere große Aufgabe war die Änderung der Luftführung der Belüftungsanlage. Der Nebeltest vor 4 Jahren zeigte, dass diese nicht gut funktionierte. Nun wird die Zuluft über einen quer an der Decke hinter den Schützen verlaufenden Kanal aus Lochblech verwirbelungsfrei eingeblasen.

Auch unsere 50m-Kleinkaliber-Anlage wurde nachgebessert. Die alten Prallplatten-Kugelfänge zeigten Verschleißerscheinungen, weshalb wir uns auch hier für Sand-Kugelfänge entschieden haben. Sie sind nicht zuletzt unter Schallschutzaspekten die bessere Wahl. Für jede Bahn wurde aus jeweils 3 Betonringen ein eigenes „Gehäuse“ für den Sand geschaffen. Bei unserem 10m-Luftgewehrstand wurde nur die Abschlusswand frisch verspachtelt und gestrichen. Hervor zu heben ist, dass sämtliche Arbeiten durch fleißige und fachkundige Mitglieder in Eigenleistung ausgeführt wurden. Der Vorstand bedankt sich auch an dieser Stelle bei den Helfern!

Söruper Information, Januar 2022

Schützenverein mit drei neuen Kreismeistern

Neben den angestammten Kugeldisziplinen betreibt der Schützenverein Sörup seit einigen Jahren auch das Bogenschießen, und zwar mit beachtlichem Erfolg! Hier kann man zweimal im Jahr Meister werden, einmal im Sommer im Freien und einmal im Winter in der Halle. Im Freien wird auf Entfernungen bis zu 70m geschossen, in der Halle auf 18m auf entsprechend kleinere „Auflagen“.

Die Kreismeisterschaft „Bogen-Halle“ für das Sportjahr 2022 fand am 12.12. in der Holmberghalle in Harrislee statt und wurde gemeinsam mit den Sportlern aus dem Kreis Nordfriesland ausgetragen. Wegen Corona war es lange fraglich, ob die Meisterschaft überhaupt stattfinden konnte, aber es klappte dann doch unter 2G-Bedingungen und entsprechend verkleinertem Starterfeld für die Gewährleistung der Abstände zwischen den Sportlern. Für Sörup konnten sich 4 Schützen qualifizieren, einer konnte aus technischen Gründen leider nicht teilnehmen. Die anderen drei holten in ihrer jeweiligen Wettkampfklasse den Kreismeistertitel. Claas Boderius siegte als „Schüler-B“ mit 446 Ringen, Lina Lorenzen als „Schüler-A(w)“ mit 437 Ringen. Sie ließ dabei den Sieger der männlichen gleichaltrigen Klasse 36 Ringe hinter sich! Andreas Scholz war mit 501 Ringen der beste in der Klasse „Senioren“. Diese hervorragenden Leistungen qualifizieren sicher zur Landesmeisterschaft.

In der Oktober-Ausgabe der Söruper Information hätten wir gerne über einen anderen Erfolg berichtet, aber es gab Wichtigeres. Daher hier nachträglich: Unser Senior Andreas Scholz konnte sich für die Deutsche Meisterschaft „Bogen im Freien“ qualifizieren. Diese fand am 12. September in Wiesbaden statt. Andreas konnte mit 601 Ringen in seiner Klasse als 15. einen guten Platz im vorderen Mittelfeld belegen.

Wenn Sie uns kennenlernen möchten, schauen Sie gerne auf unsere Internetseite www.schvsoerup.de oder melden Sie sich über schvsoerup@web.de zu einem Probetraining an.

Söruper Information, Oktober 2021

Der Schützenverein sagt Danke!

Der Bürgerwindpark Barg-Schwensby fördert seit Jahren örtliche Vereine und trägt damit zu einem aktiven Vereinsleben in Sörup bei. Bereits vor 3 Jahren hatten wir von hier einen großzügigen Zuschuss für eine Baumaßnahme zur Sanierung unserer Oberflächenentwässerung erhalten. Im Frühjahr baten wir den Bürgerwindpark erneut um Hilfe, diesmal für die dringend anstehende Reparatur unseres Hallendachs. Schnell und unbürokratisch wurde uns ein großzügiger Förderbetrag zugesprochen und zeitnah überwiesen. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich!

Auf dem Foto: Dennis, Frank, Kai, Jan, Frau Duchschera, Andreas, Kerstin

Im Laufe der letzten Jahre waren an unserem Hallendach einige Undichtigkeiten entstanden, hauptsächlich im Bereich der westseitigen Traufe und am südlichen Ortgang.  Zwei Kostenvoranschläge von ansässigen Dachdeckerbetrieben wiesen Reparaturkosten aus, die wir allein kaum stemmen konnten, besonders da im Vorjahr wegen der Corona-Maßnahmen keine Rücklagen erwirtschaftet wurden.

Dank der Förderung durch den Bürgerwindpark konnten wir im April mit den Arbeiten beginnen. Im Bereich des südlichen Ortgangs musste ein Teil der Dachfläche erneuert werden. Für die Abdichtung des Bereichs entlang der über 30m langen Traufe wurde eine moderne EPDM-Dachbahn eingesetzt. Das Material ist zwar teuer, verspricht aber durch seine Eigenschaften eine sichere Abdichtung für viele Jahre. Anfang September gab es noch einige schöne Tage mit gutem Wetter und so konnten die Arbeiten erfolgreich abgeschlossen werden. Unmittelbar danach kam das „Testwetter“ mit starkem Regen, was uns zeigte: Das Dach ist dicht!

Die bis zur nächsten Sicherheitsüberprüfung anstehenden Arbeiten in der 25m-Schießanlage dauern noch an. Wir hoffen aber, diese in nächster Zeit abschließen zu können.

Wenn Sie uns kennenlernen möchten, schauen Sie gerne auf unsere Internetseite www.schvsoerup.de oder melden Sie sich über schvsoerup@web.de zu einem Probetraining an.

Söruper Information, Juni 2021

Trainerbesuch im Schützenverein

Die Corona-Einschränkungen wurden schon im März soweit gelockert, dass der Sport im Freien für bis zu 10 Personen möglich ist. So konnten wir schon an den ersten milden Tagen unser Training wieder aufnehmen.

Im Mai bekamen unsere Bogenschützen Unterstützung von einem auswärtigen Trainer. Martin B. gehört einem befreundeten Verein an und hat unser Training an einem Sonntagvormittag begleitet. Nochmals Danke an dieser Stelle.

Ob „alter Hase“ oder Anfänger – es gab bei Jedem etwas an der Schießtechnik zu verbessern. Gelerntes umzustellen ist nicht einfach und oft gehen die Leistungen zunächst zurück. Aber auf lange Sicht lohnt sich der Aufwand!

Am Vortag hatte die Vereinsmeisterschaft für die Seniorenklasse stattgefunden. Hier werden 2-mal 36 Pfeile auf 50m geschossen, erreichbare Ringzahl also 720. Andreas als einziger Teilnehmer erreichte 621 Ringe und kann sich nun berechtigte Hoffnungen auf eine Einladung zur Deutschen Meisterschaft machen, sofern diese nicht auch noch abgesagt wird. Die anderen Altersklassen müssen auf Entfernungen bis zu 70m schießen. Dies erfordert neben gutem Können auch einen starken Bogen. Einige von uns sind noch Anfänger und schießen eher leichtere Bögen. Daher wurde der Großteil der Wettbewerbe auf den Spätsommer verschoben.

Beim Training in den Kugel-Disziplinen herrscht noch etwas Zurückhaltung. Dies liegt natürlich an den Corona-Auflagen. So kann derzeit immer nur ein Schütze und die Aufsicht auf dem Stand sein.

Wenn Sie uns kennenlernen möchten, schauen Sie gerne auf unsere Internetseite www.schvsoerup.de oder melden Sie sich über schvsoerup@web.de zu einem Probetraining an.